Das sind die Trendfrisuren und Top Frisuren 2017

Es ist wieder soweit! Ein neues Jahr, neue Trends. Wir stellen euch die Frisurentrends 2017 vor!


Die HAARFARBEN 2017

Blond, Blond, Surfer Blond, Kupferblond und „Blorange“ mit betont ausgewaschenen Haaransatz. „Zurück zur Natur mit „Sunkissed Look“ stehen dieses Jahr hoch im Kurs. Auch das beliebte Silber/Grau-Blond, der Ombre/Balayage-Look bleiben erhalten.

Wer mit einem natürlichen Look nichts anfangen kann, der darf auch 2017 seine Haare gerne in auffälligen Farben tragen. Doch auch Pink oder Blau werden deutlich matter (pastellig) und weniger schrill.

Bilder: Facebook/SexyHair


Die HAARSCHNITTE 2017

Der PONY ist wieder zurück! Entweder gerade oder am besten so, als würde er gerade auswachsen.

"LOB – Long Bob" hat uns 2016 schon verfolgt, er ist und bleibt auch 2017 einer der Trendhaarschnitte. 

"VOKUHILA" Ja, ihr habt richtig gelesen… Bei den Kurzhaarfrisuren kehrt dieses Jahr tatsächlich der Vokuhila zurück. Die „Vorne-Kurz-Hinten-Lang-Frisur“ aus den 80ern. Modern geschnitten und gestylt, sieht der „Short-Cut“ so richtig gut aus.

"SANFTE STUFUNG" Unsere Langhaarfrisuren stehen natürlich nicht hinten an. 2016 wurden die Haare gleichlang getragen, und 2017 erhält der Schnitt eine leichte Stufung. 

Die Frisuren werden am besten mit leichten Wellen, mit lässigen Zöpfen oder einer „Undone Mähne“ getragen, wobei auch der „Sleek-Look“ passend ist.

Bild: Facebook/SexyHair


"Männer"

Ob kurze oder längere Undercuts, Seitenscheitel oder Pompadour, akkurates oder wildes Styling, kurzgeschoren oder rockige Länge, alles ist erlaubt.

Besonders im Trend liegt 2017 der Undercut mit Pompadour wie ihn aktuell Promis wie David Beckham und Justin Timberlake tragen. Die oberen Deckhaare werden lang gelassen und wild oder ganz akurat nach hinten geföhnt bzw. gestylt. Dieser Look macht nicht nur Eindruck, sondern zaubert den Mann auch um einige Zentimeter grösser.

Bild: deavita.com
Bild: kunstop.de
Bild: jsemedia.com
=> "Side-Swept-Hair" Bild: Andre Fonseca
Bild: menshaircutstyle.com

"Business-Undercut 2.0"

Der kürzere Undercut im klassischen Gentleman-Style ist nach wie vor angesagt, die Haarkonturen werden aber auch hier weniger kantig und die Stufungen flüssiger und länger.


Bild: h-styles.net

"Short Fade-Cuts"

Wenn du den Frisurentrend 2016/17 mit längeren Fransen bzw. Deckhaaren nicht mitmachen magst, haben wir dir hier die Kurz-Variante des trendigen Fade-Undercuts. Die Seiten- bzw. Nackenhaare werden auch hier getrimmt, das Oberhaar jedoch kürzer durchgestuft als bei den oben beschriebenen Trendfrisuren.


Bild: menshaircutstyle.com

"Man Bun"

Von Experten bereits totgesagt, hält sich der Herrendutt tapfer im Trendbarometer ganz oben. Die Man Buns eignen sich nicht nur für Langhaarfrisuren, sondern auch für die topaktuellen Undercut-Frisuren mit längerem Deckhaar, das am Oberkopf zu einem Dutt  zusammengebunden wird. So cool und lässig dieser Look auch aussehen mag: Wir würden ihn nur jüngeren Männern in der Freizeit empfehlen.

Die Bärte bleiben im Trend – insbesondere in der 3- und 10-Tage-Version.